UNIMEHR

#unibrennt – Zahlen, Statistiken und Netzwerke

Die Uni brennt. Seit dem 20. Oktober 2009 protestieren Studierende in ganz Österreich gegen neoliberale Zustände in der Hochschulbildung, das Bachelormodell, unerträgliche Betreuungsverhältnisse in sogenannten Massenstudien uvm.

Warum die Besetzung und der damit zusammenhängende Protest so verlaufen sind und was das Social Web mit seinen zahlreichen Services und Kommunikationsplattformen damit zu tun hat, möchten wird im folgenden Beitrag erläutert.

Die Kurzdoku #unibrennt soll Zahlen und Fakten zum Protest verdeutlichen, die Zusammenhänge zwischen Online und Offline erklären und vor allem aufzeigen, warum das Audimax so wichtig für diesen Protest ist bzw. war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s